Root, oder Superuser, ist erforderlich, um die Funktionalität des Android-Betriebssystems zu erweitern.

Root ermöglicht:

  • Einfrieren und Wiederherstellen der Firmware Ihres Geräts
  • Entfernen von Werbung aus Apps
  • Entfernen von integrierten Apps und Klingeltönen
  • Hinzufügen von Apps und Klingeltönen
  • Verändern des Aussehens, Bearbeiten von .apk Dateien und Systemanwendungen
  • Verlängern der Lebensdauer einer einzigen Aufladung (die Battarielebensdauer kann mit Root-Rechten um bis zu zwei Tage verlängert werden)
  • Beschleunigen der Schnelligkeit und Rektionsfähigkeit Ihres Geräts
  • Verlangsamen oder Beschleunigen der Prozessorgeschwindigkeit

Nachteile der Root-Rechte:

  • Nichtverfügbarkeit offizieller Firmware-Updates (kann man aber selbst erledigen)
  • Besonderheiten der Hersteller werden deaktiviert

Root hat verschiedene Variationen

  • Full Root – dauerhafte Root-Rechte, die nach einem Neustert oder Reset nicht gelöscht werden, mit denen man ins System eingreifen kann
  • Shell Root - auch ständige Root-Rechte, im Gegensatz zu Full Root kann in das System aber nicht eingegriffen werden
  • Temporary Root – Temporäre Root-Rechte. Diese Rechte verschwinden nach dem Neustart

Wie man Root freischaltet erfahren Sie hier.

Mit Root verlieren Sie automatisch Ihre Garantie! Doch verzweifeln Sie nicht, Root-Rechte können einfach wieder entfernt werden, sodass das Service-Center nichts merkt.

Frage stellen
Senden